Freiwillige Viktoria – Engagement für MigrantInnen

Deutschunterricht

Deutschunterricht

Der Deutschunterricht für die Asylsuchenden wird ausschliesslich von Freiwilligen geleistet und besteht aus Deutschkursen und Deutsch-Tandems.

Deutschkurse in der KU Viktoria

Die Bewohner/innen der KU Viktoria hatten wöchentlich drei Doppellektionen Deutschkurs. Die acht Klassen waren auf drei Niveaus verteilt (Alphabetisierung, eher Schulungewohnte, eher Schulgewohnte). Die Kurse fanden im internen Kursraum und im Vereinslokal der Alten Feuerwehr statt.

„Deutsch zentral“ und „Deutsch im Breitsch“

Nach den guten Erfahrungen mit dem Deutschunterricht für die Bewohner/innen der KU Viktoria und aufgrund des gemeldeten Bedarfs für Geflüchtete in Phase 2 und andere Migrant/innen ohne Zugang zu einem kostenpflichtigen Kurs, werden mit dem gleichen Konzept von freiwilligen Kursleitenden Deutschkurse für diese breitere Zielgruppe angeboten.
Deutschkurse: Die insgesamt 9 Klassen auf den Niveaus Alphabetisierung, Schulferne, A1, A2 und B1 haben je zwei Doppellektionen Kurs pro Woche. Die Kurse finden im Kursraum des Kompetenzzentrum Integration der Stadt Bern an der Kapellenstr. 24a resp. im Vereinslokal der Alten Feuerwehr am Viktoriaplatz statt. Die meisten der 15 Kursleiter/innen haben eine didaktische Ausbildung und Erfahrung im Unterrichten.

Mathematikkurse

Seit August 2018 werden auch zwei kleine Mathematik-Klassen mit je einem Kursblock pro Woche geführt. Das Ziel ist oft die Vorbereitung auf eine Berufsausbildung.
Deutsch-Tandems: Da sich kaum mehr Freiwillige für diese Funktion melden und die Teilnehmenden der Deutschkurse wenig Zeit haben (Arbeit, Kinderbetreuung usw.), wurden nur vereinzelt Tandems vermittelt, z.T. auch an externe Migrant/innen und Koordinationspersonen.

Kursleitende
Kursleitende unterrichten eine Klasse von 6-10 Erwachsene und haben in der Regel eine didaktische Ausbildung oder Erfahrung im Unterrichten von Migrant/innen. Gesucht werden aktuell Deutsch-Kursleitende für diese Einsatzorte:

Deutsch zentral (an der Kapellenstr. 24a in Bern, für Geflüchtete und andere Migrant/innen, die in einer Wohnung in der Region Bern wohnen). Für ein mittleres Niveau am FR-NM, für ein höheres Niveau evtl. auch an anderen Tagen möglich. Interessierte melden sich bitte bei: Simon Zysset, .hc.n1556100838iweul1556100838b@tes1556100838syzs1556100838

Kollektivunterkunft Halenbrücke: für DI VM, Anfängerniveau. Interessierte melden sich bitte bei Maya Leibundgut, hc.ee1556100838mrasl1556100838ieh@t1556100838ugdnu1556100838bieL_1556100838ayaM1556100838

Kollektivunterkunft Mühleberg sucht ebenfalls Kursleitende. Interessierte melden sich bitte bei: Evelyne Kurth, hc.ee1556100838mrasl1556100838ieh@h1556100838truk_1556100838enyle1556100838ve1556100838

Übrigens:
Geflüchtete mit Ausweis N oder F erhalten bei Vorweisen ihres Ausweises kostenlosen Eintritt bei folgenden Veranstaltern: Kino Cinematte, Kino Rex, Zauberlaterne, Haus der Religionen, Schlachthaus, Dampfzentrale, bee-flat (siehe auch Flyer unten) und StattLand
Ihr könnt mit eurem Tandem-Partner resp. eurer Tandem-Partnerin Filme, Theater, Konzerte, Stadtrundgänge usw. besuchen. Die Konditionen für euch Begleitpersonen sind unterschiedlich: In der Dampfzentrale wird von euch Eintritt verlangt, im bee-flat nicht und bei den anderen Veranstaltern müsst ihr fragen – sie haben keine klare Regelung bekannt gegeben. Für das grosszügige Angebot möchten wir uns bei den Veranstaltern ganz herzlich bedanken!

Freiwillige gesucht

Wer sich im Deutschunterricht für die Bewohner/innen der KU Viktoria oder für Geflüchtete in anderen Zentren oder Quartieren engagieren möchte, meldet sich bitte beim Freiwilligenkoordinator Deutschunterricht Simon Zysset.