Koordination Freiwilligenarbeit Kollektivunterkunft Viktoria

Aktuell

Jahresbericht der Freiwilligen Viktoria 2017
Der Jahresbericht gibt einen Überblick der Aktivitäten der Freiwilligen Viktoria im letzten Jahr.

Archiv: Jahresbericht_2016

———————————————————————————————————————————————————–

IntegrationsBrücke
Anlaufstelle für Kurdisch und Arabisch sprechende Personen

Ein neues Angebot, das von Geflüchteten aufgebaut wurde.
> mehr

———————————————————————————————————————————————————–

Weiterbildungsmodule für Freiwillige im Migrations- und Integrationsbereich
in der Region Bern Frühling 2018

Ziele
• Informierte, sichere, zufriedene, motivierte Freiwillige und als Folge wirkungsvolleres, erfolgreicheres Engagement
• Bessere Zusammenarbeit und weniger Konflikte mit den professionellen Stellen
• Sinnvoll unterstützte, zufriedene und (schrittweise) gut integrierte Migrant/innen

Zielgruppe
Freiwillige, die sich im Migrations- und Integrationsbereich in der Region Bern engagieren oder engagieren wollen – unabhängig von der Organisation oder der Form des Engagements. Auch engagierte Schlüsselpersonen mit Migrationshintergrund sind willkommen.

> Detaillierte Infos zu den Modulen und Kursdaten

———————————————————————————————————————————————————–

Integrationspreis der Stadt Bern
Wir freuen uns sehr, dass wir Viktoria-Freiwillige zusammen mit den Ziegler Freiwilligen den Förderpreis Integration 2017 der Stadt Bern erhalten haben!

Ebenso freuen wir uns mit der autonomen Schule denk:mal, in der Lorraine, die wohlverdient den Hauptpreis gewonnen hat. Das denk:mal bietet seit über zehn Jahren eine Vielzahl von kostenlosen Deutsch- und anderen Kursen an.

Medienmitteilung Stadt Bern: Preisverleihung Integrationspreis Juni 2017

Förderpreis Integration der Stadt Bern (Urkunde PDF)

———————————————————————————————————————————————————–

„Hoffnung trifft Kampfgeist“
Artikel zur Alten Feuerwehr, GEO-Heft 8-2017
Doppelseitige Foto zu Artikel in GEO-Heft 8-2017

———————————————————————————————————————————————————–

FREIWILLIGE GESUCHT


Deutschunterricht / Deutsch-Tandems

Wer sich im Deutschunterricht für die Bewohner/innen der KU Viktoria oder für Geflüchtete in anderen Zentren oder Quartieren engagieren möchte, meldet sich bitte beim Freiwilligenkoordinator Deutschunterricht Simon Zysset.

Deutsch-Tandems: individuelle, wöchentliche Treffen, um praktisch und spielerisch Deutsch zu üben.  Interessierte melden sich bitte bei: Simon Zysset


Begegnungscafés

Mitwirken im Café 43

Jeden Samstag Nachmittag treffen sich im Breitenrain-Quartier (Schänzlistrasse 43) Menschen aus Bern und Umgebung mit Asylsuchenden von der Kollektivunterkunft Viktoria. Wir plaudern und spielen miteinander, trinken Kaffee und lernen Deutsch.

Wenn du Lust hast, mindestens einmal im Monat bei uns mitzumachen, melde dich bei Anja Federer für weitere Infos.

Mithilfe im Caffè Berna

Jeweils montags von 14-16 Uhr an der Nägeligasse 4. Interessierte melden sich bitte bei Cindy Ackermann

—————————————————————————————————————————————–

Liste der Einsatzmöglichkeiten für Freiwillige im Asyl-/Flüchtlingsbereich in Bern und Köniz
Einsatzmöglichkeiten Freiwillige

—————————————————————————————————————————————–

Eating together – Ein Angebot der KKF

Das erfolgreiche Projekt «Eating Together – Flüchtlinge zum Essen einladen» geht in die siebte Runde! Die KKF sucht wieder Gastgebende, welche Geflüchtete bei sich zu Hause zum Essen einladen möchten. Eine Begegnung im privaten Rahmen erleichtert für die Betroffenen das Ankommen in der neuen Heimat. Denn oft leben Geflüchtete viele Jahre in der Schweiz, ohne eine echte Begegnung mit der einheimischen Bevölkerung zu erleben. Das Treffen kann eine einmalige Erfahrung bleiben – es kann aber auch der Beginn einer neuen Freundschaft sein. Melden Sie sich noch bis Ende April an und wir vermitteln Ihnen die Kontakte von interessierten Gästen. Alles Weitere organisieren Sie dann untereinander. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

——————————————————————————————————————-

Das Feuer ist zurück in der alten Kaserne
Vor zwei Jahren wurde aus der Feuerwehrkaserne Viktoria im Breitenrain eine Zwischennutzung. Viele Projekte und Organisationen kämpften um die Plätze in der begehrten Liegenschaft, und neue Menschen zogen ein. Seitdem ist viel passiert.

> Ein Reportage von Nik Schneider, Gymnasiast

——————————————————————————————————————